Schmuck Gestaltung mit dem Fingerabdruck

Neben Partnerschafts- und Eheringe der besonderen Natur bietet die goldwerk-manufaktur weitere ganz außergewöhnliche Schmuckstücke. Hier werden in Zusammenarbeit mit einer Gießerei und Goldschmiede in der „Goldstadt Pforzheim“ in Handarbeit mit viel Fingerspitzengefühl Unikate gefertigt.

 

 

Das besondere an den Schmuckstücken: Der eindrucksvolle Schmuck wird individuell mit einem detailgenauen, ganz persönlichen Fingerabdruck des Auftraggebers veredelt.

Wie funktioniert das?

Mit einer speziellen Abformtechnik wird eine sichere und saubere 1:1-Wiedergabe des jeweiligen Fingerabdrucks erzielt: Detailgenau und individuell.

Schritt 1

Das goldwerk-Abformset besteht aus zwei Dosen Knetsilikon (Komponente A und B). Man entnimmt jeweils eine gleichgrosse Menge aus beiden Döschen (die Menge reicht für ca. 2-3 Fingerabdrücke).

Schritt 2

Nun werden beide Komponenten miteinander verbunden, indem diese so lange geknetet werden, bis eine gleichmäßige Färbung erreicht ist.

Schritt 3

Anschliessend drückt man die weiche Masse auf den Finger, der für das Schmuckstück abgeformt werden soll.

Schritt 4

Nun noch abschließen die Masse 3-5 Minuten auf dem Finger hart werden lassen.

Schritt 5

Wenn das Silikon ausgehärtet und nicht mehr verformbar ist, löst man den Abdruck vorsichtig vom Finger. Nun ist die Form fertig!

Schritt 6

Zum Zurücksenden wird eine bereits frankierte Luftpolstertasche mitgeliefert. Nach ca. vier Wochen erhält man dann das handgefertigte Schmuckstück und auch den ursprünglichen Abdruck zugeschickt.

Das passende Schmuckstück gleich hier finden und bestellen.