Hochzeitstrends

Du planst deine Hochzeit und möchtest dich über die neusten Hochzeitstrends erkundigen? Was beim Thema Hochzeit ist IN und was ist OUT? Geht der aktuelle Trend zur pompösen Hochzeit oder ist ein schlichtes Hochzeitskleid viel angesagter? Dabei beziehen sich die aktuellen Hochzeitstrends nicht nur auf die schönsten Hochzeitskleider, in jedem Jahr gibt es klare Hochzeitstrends für die Hochzeitstorte, für die Dekoration, für die Hochzeitslocation, schlichtweg für alles was mit dem Thema Hochzeit und Heiraten zu tun hat. Selbst bei den Zielen für die Flitterwochen machen die Hochzeitstrends keinen Halt.

Brautmodentrends

Ein starker Fokus der Hochzeitsmode liegt natürlich auf der Brautmode. Nichts ist so stark dem Trend unterworfen, wie die Brautmode. Hier geben, wie in anderen Modebereichen auch, die Stars und die Brautdesigner vor, was in der nächsten Saison zum Hochzeitstrend wird. Wenn du dir live ein Bild von den aktuellen Brautmodetrends machen willst, können wir dir den Besuch einer Hochzeitsmesse oder einer Messe für Brautmode nur wärmstens empfehlen. In ist, wer zu seinen weiblichen Formen steht. Diese Formen sollen mit dem Hochzeitskleid betont und zur Geltung gebracht werden. Hier die Brautmodetrends in der Übersicht:

Absolut in sind Brautkleider mit V-Ausschnitt. Bei diesem Hochzeitskleid steht das  Dekolleté der Braut voll und ganz im Mittelpunkt.

Voluminöse Brautkleider
sind der absolute Trend. Voluminös darf dabei vor allem der auslandende Rock sein. Dabei wird die Figur oben oft mit einer Korsage betont, unten spielen die Designer mit fließenden Stoffen und tragen dick auf.

Die Brautmode wird farbig. Dabei ist weniger das Brautkleid gemeint, sondern die bewusst gesetzten Akzente. Bunte Akzente – der Trend. Dabei sollst du natürlich nicht wie ein Knall-Bonbon wirken. Gemeint sind: ein Gürtel in Schlangenleder-Optik, der die Taille der Braut betont, ein silbernes Bolero-Jäckchen oder ein schwarzes Tuch. Voll im Trend sind dabei auch Hochzeitskleider mit Details in türkis, grün oder rot.

Auch ein Brautmodentrend: die 50’s. Hochzeitskleider mit einem Schnitt der an die 5oer-Jahre erinnert sind nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein absoluter Trend.

Brautkleid mit Ärmeln aus Spitze. Dass Kate Middletons Hochzeitskleid nicht ohne Einfluss auf die Mode bleiben würde, haben wir uns alle gedacht. Der schönste Trend sind Ärmel aus Spitze. Sie verwandeln jedes Hochzeitskleid in ein Prinzessinnen-Kleid.

Weitere Hochzeitstrends

Die Trendfarben für die Hochzeitsdekoration sind frühlingshaft: Gelb und Grün sollen die Gäste verzaubern und gute Stimmung verbreiten. In Kombination mit weiß ergibt sich so ein äußerst harmonisches Bild für jeden Hochzeitstisch. Das sind Farben die Spaß machen.

Die Öko-Hochzeit ist ein weiterer Hochzeitstrend. Gemeint ist eine Hochzeitsplanung, die umweltbewusste Aspekte mit berücksichtigt. Umweltbewusstsein nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert in unserer Gesellschaft ein, dies macht auch bei der Hochzeitsplanung keinen Halt mehr. Unter dem Motto „Green Weddings“ gibt es eine steigende Zahl an Hochzeitsplanern, die euch helfen eine umweltfreundliche Hochzeit zu planen. Dazu gehört ein Hochzeitsmenü, hergestellt aus Bio-Produkten aus der Region, Naturkosmetik, ein Hochzeitsstrauß ohne Pestizide und vieles mehr.

Der letzte Hochzeitstrend bezieht sich auf die Hochzeitsreise. Die klassischen Ziele für die Flitterwochen wie die Malediven, Mexiko oder Jamaika sind zwar noch immer gut besucht. Klassische Strand-Flitterwochen werden aber immer mehr out. Immer mehr Hochzeitspaare möchten in ihren Flitterwochen etwas erleben. Abenteuerurlaub steht deswegen immer öfters Mittelpunkt. Hochzeitsreise nach Nepal, Safari-Flitterwochen in Tansania oder Flitterwochen im Dschungel von Venezuela sind da nur einige Beispiele für ausgefallene Flitterwochen mit ordentlicher Action.

Abschließend möchten wir allen Bräuten raten sich von den Hochzeitstrends inspirieren zu lassen, letztlich aber auf den eigenen Geschmack und das eigene Bauchgefühl zu hören.