Flitterwochen auf dem Wasser – Kreuzfahrten bieten Entspannung pur

14 Tage immer den gleichen Strand muss man nicht sehen. Der neueste Trend in Sachen Flitterwochen sind Kreuzfahrten in die verschiedensten Richtungen.

Die richtige Route finden

Je nachdem, wie viel Zeit das frisch getraute Ehepaar für die Flitterwochen eingeplant hat, bieten sich verschiedene Reiserouten an. Wer im europäischen Raum bleiben möchte, der kann sich für eine Kreuzfahrt im Mittelmeer entscheiden. Für diejenigen, die es weiter weg zieht, bieten sich Ziele beispielsweise in der Karibik an.

Entlang der südfranzösischen Küste

Mit der Amadeus Symphony geht es acht Tage lang über die Rhône. Start und Ziel der Reise ist die frühere Römerstadt Lyon. Insgesamt stehen acht Städte auf ihrem Programm. Neben Mâcon, Chalon-sur-Saône und Tournus haben Sie einen längeren Aufenthalt im traumhaften Avignon, das zum Großteil von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet wird. Weiter geht die Fahrt entlang der malerischen südfranzösischen Küste nach Arles, Viviers und Le Pouzin, bevor es am achten und letzten Tag wieder zurück nach Lyon geht. Neben den verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten an Bord gibt es auch die Möglichkeit, für alle der angefahrenen Häfen verschiedene Ausflugspakete zu buchen.

Traumroute Karibik

Für die Brautpaare, die ein bisschen mehr Fernweh mitbringen, bieten immer mehr Reiseveranstalter auch Touren in die Karibik an. Hierbei gibt es verschiedene Startpunkte und Routen zur Auswahl. Die Route Florida & Bahamas verspricht Großstadtflair. Startpunkt der Reise ist New York. Neben den Stopps in Port Canaveral – Orlando (Florida), Grand Bahama (Bahamas) und Nassau (Bahamas) genießen Sie drei Tage auf offener See, an denen man die Seele so richtig baumeln lassen kann. Am neunten Tag endet die Reise wieder morgens in New York und man kann die Flitterwochen mit einem aufregenden Bummel durch den Big Apple beenden. Wer doch lieber etwas mehr Sonne, Strand und Meer möchte, für den ist eine Tour rund um die Dominikanische Republik zu empfehlen. Acht Tage lang geht es mit dem Schiff über den atlantischen Ozean und anschließend sechs Tage in ein 5-Sterne Hotel, um sich dort noch einmal richtig verwöhnen zu lassen. Auf dieser Route ist viel Abwechslung geboten. Insgesamt werden sechs verschiedene Inseln angesteuert: Tortola (Junferninseln), Antigua, Martinique, St. Lucia, Guadeloupe und St. Maarten, auf denen immer mehrere Ausflüge zur Auswahl stehen, um die Umgebung zu erkunden. Ob die klassische Inselrundfahrt, eine Erkundungstour mit dem Glasbodenboot oder eine Schnorchel Tour mit garantiertem Nervenkitzel – hier sollte für jeden etwas dabei sein. Über diese Traumrouten in der Karibik haben wir hier gelesen. Auf der Seite von DerTour gibt es alternativ auch Angebote für Flusskreuzfahrten oder die bekannten Hurtigruten durch Skandinavien für naturliebende Ehepaare.

Wer sich für eine Reise in die Karibik entscheidet, sollte sich vorher unbedingt über die Einreisebestimmungen und eventuell notwendige Impfungen informieren, damit den Traumflitterwochen nichts mehr im Weg steht.