Hochzeitsbräuche - Südosteuropa

Südosteuropa - Hochzeitsbräuche

Es gibt viele verschiedene Hochzeitstraditionen weltweit, oft kommt es auch darauf an, ob es sich um islamische Hochzeitsbräuche handelt und in welchem Land muslimische Hochzeiten stattfinden. Noch lange nicht alle muslimische Hochzeiten werden gleich gestaltet.
Jeder Brauch zur Hochzeit kann anders ausfallen. Lernen Sie hier einige Hochzeitsbräuche Südosteuropa kennen:

Die schönsten Hochzeitsbräuche
Buntes Holzmosaik Hochzeitsherz
Fingerabdruck-Leinwand Luftballons steigen lassen
Scherz-Tombola Bräutigam füttern

 

Heiraten in Bosnien


In Bosnien gibt es sehr viele Hochzeitsbräuche, wenn ein Pärchen heiratet. Diese hängen jedoch ganz von der Herkunft der Familie ab, ebenso wie von der Religion. Muslimische Hochzeiten zum Beispiel werden auf ganz besondere Art gefeiert. Die Braut muss in dem Fall bis zur Hochzeit bei den Eltern wohnen. Alle Gäste und auch die Braut samt Eltern, fahren am Tag der Hochzeit zum Bräutigam. Dies ist eine Tradition, die immer eingehalten wird. Wie auch der Brauch, dass die Braut von Kindern umzingelt wird und diese mit Süßigkeiten dazu bewegen muss, von ihr abzulassen. Auch eine Tradition ist der Apfel, der einer Braut übergeben wird. Er ist ein traditionelles Brautgeschenk. Wenn die Braut mit ihrem Mann das gemeinsame Heim betritt, muss sie den Apfel über das Haus werfen oder auf jeden Fall versuchen. Denn dies steht für Glück und Segen. Auch bekommt die Braut Brot geschenkt, denn dieses steht für Wohlstand.

Brauch zur Hochzeit - Ungarn


In Ungarn gibt es nicht nur einen Brauch zur Hochzeit, sondern gleich mehrere Bräuche. Bei machen Hochzeiten wird der Hochzeitsbitter genutzt, welcher die Gäste einlädt und dafür durch die Straßen wandert, dies mit einem Stock der mit vielen Bändern geschmückt ist. Auch auf der Hochzeit wird er, obwohl es ein sehr alter Brauch ist, noch aktiv und dichtet oder tanzt. Ein weiterer Hochzeitsbrauch, ebenfalls recht alt ist der Kleiderwechsel für die Braut, die sich um punkt 12 Uhr in der Nacht umziehen muss. Sie darf das Brautkleid gegen ein Abendkleid tauschen, aber dieses muss auf jeden Fall die Farbe Rot enthalten. Interessant ist auch, wie die Eheleute bestimmen, wer das Sagen hat. Ein Hefezopf fällt diese Entscheidung. Dieser wird von Braut und Bräutigam gehalten und wer das längere Stück hat, der hat ab nun das Sagen. Ob dies jedoch immer so sein wird, macht das Brautpaar natürlich selbst mit sich aus.

Rumänien - Traditionen bei der Hochzeit


In Rumänien ist es so, dass der Bräutigam nicht selbst um die Hand anhält, sondern jemanden aus der Familie schickt oder einen guten Freund. Oft bedarf es dreier Anläufe, bis eine Braut ja sagt, auch das ist Tradition. Und bevor man heiratet, besteigt man erst einmal zusammen einen Baum, um dort den Brautkranz zu befestigen. Der Bräutigam holt den Kranz, der von den Freunden der Braut befestigt wurde und bringt ihn ihr zurück. Dafür muss eine menschliche Pyramide entstehen, die er erklimmen muss. Es ist wohl eher ein Wettbewerb, statt eine wirkliche Feier. Aber die Rumänen mögen sie!

Hochzeitsbräuche in Griechenland

Wenn es um den Hochzeitsbrauch in Griechenland geht, sei gesagt, dass die Trauung in einer Kirche stattfindet, aber dort an einem Tisch. Das Brautpaar wird mit einem Tuch umschlungen, um die Zusammengehörigkeit aufzuzeigen. Dazu werden zwei Hochzeitskränze drei Mal abwechselnd auf die Köpfe des Brautpaares gegeben, damit die heilige Dreifaltigkeit gewürdigt werden kann. Dann folgt noch der Tanz der Isaia und die Brautleute werden mit Reis beworfen. Dann geht es dorthin, wo die Feier stattfindet.

 

 

Unsere Top 3 Hochzeitsspiele

Hochzeitsherz ausschneiden Hochzeit

Hochzeitsherz ausschneiden

  • Brautpaar schneidet Herz aus Laken
  • Bräutigam trägt Braut in die Zukunft
  • Uralter Hochzeitsbrauch
  • Kurzweilige Aktion für tolle Fotos
mehr Informationen
Fingerabdruck Leinwand Hochzeit

Fingerabdruck Leinwand

  • Hochzeitsgäste verewigen sich
  • Symbol für starke und wachsende Liebe
  • Wunderschönes Gemeinschaftskunstwerk
  • Kreatives Hochzeitsgästebuch
mehr Informationen
Hochzeitsballons steigen lassen

Luftballons steigen lassen

  • Gute Wünsche in den Himmel entsenden
  • Tolle Gemeinschafts - Aktion
  • Wunderschöne Fotomotive
  • Mit Heliumballons ins Eheleben starten
mehr Informationen

 

Türkische Hochzeitsbräuche


In der Türkei oder auch bei türkischen Paaren, die sich in Deutschland trauen lassen, spielen türkische Hochzeitsbräuche eine große Rolle. Der Bräutigam muss den Brautvater und den eigenen Vater um die Einwilligung zur Hochzeit bitten. Wenn er diese hat, muss er ein Versprechen abgeben, dass er seine Auserwählte fürs Leben nimmt und bei diesem Versprechen werden auch gleich die Verlobungsringe getauscht. Die Ringe sind mit einem roten Faden verbunden, den ein Onkel durchschneiden muss. Schon ein halbes Jahr vor der Hochzeit beginnen die Vorbereitungen, die Kosten für die Hochzeit übernehmen die Brauteltern. Vor der Hochzeit gibt es einen Henna-Abend, dessen Kosten die Brauteltern übernehmen. An diesem Abend malen Verwandte und Freundinnen die Handflächen der Braut an, meist einen Abend vor der Hochzeit. Das Henna soll Glück bringen! Der Bräutigam wird manchmal zum Fest gebeten, so zum Beispiel um mit einem Tanz die Feier des Abends zu eröffnen. Die türkische Hochzeitsfeier ist das Highlight für Gäste, Eltern und Brautpaar. Der Bräutigam nimmt den Schleier der Braut hoch und gibt ihr einen Kuss auf die Stirn, der das Schicksal der beiden symbolisiert. Der Mann nimmt seine Braut an und das für immer und ewig. Dann beginnt der Brautpaartanz, nach diesem dürfen dann auch die Gäste tanzen. Erst nach zwei Stunden gibt es das Essen und oft danach wird der Bräutigam entführt. Eine interessante Sitte, denn sonst ist es in anderen Ländern ja die Braut. Wenn der Trauzeuge es verhindern kann, findet auch keine Entführung statt.

Die Kroatische Hochzeit


Die kroatische Hochzeit wird ganz groß gefeiert, weshalb kroatische Hochzeitsbräuche auch sehr wichtig sind. Alle Verwandten kommen zusammen, so verlangt es die Tradition. Vor der Hochzeit trifft man sich im Haus der Brauteltern und des Bräutigams, erst einmal getrennt voneinander. Die unverheirateten Mädchen stecken den Gästen eine weiße Hochzeitsnadel an. Nach dem Kaffee geht es dann für die Verwandtschaft des Bräutigams und für den zukünftigen Ehemann zu dem Brauthaus. Von dort aus, fahren alle zur Messe und teilen dies mit viel Gehupe auch der Umwelt mit. Die Hochzeitsfeier wird mit Livemusik gefeiert und es wird viel Pflaumenschnaps gereicht. Die Braut muss jeden Gast zusammen mit der Trauzeugin begrüßen und nimmt die Gastgeschenke an. Diese werden auf ein Tablett gelegt, weil es sich in der Regel um Geldumschläge und Glückwunschkarten handelt. Später dürfen die unverheirateten Männer das Strumpfband fangen und die Frauen den Brautstrauß.

Die Hochzeit im Kosovo

Viele Kosovo Albanier feiern eine sehr traditionelle Hochzeit. Die Hochzeit im Kosovo sieht vor, dass der Bräutigam den Paten und den Trauzeugen einlädt. Die Feier selbst beginnt schon eine Woche vor der Trauung und hier ziehen Braut und Bräutigam mit der ganzen Familie entgegengesetzt zu drei Gewässern um Wasser zu holen und Container damit zu befüllen. Eine sehr beliebte Tradition, wo dann Münzen in die Luft geworfen werden und die Gäste sich daran hindern müssen, diese zu fangen. Es geht recht witzig und aktiv zu. Bei der Feier wird die Hochzeitskleidung ausgestellt, ebenso die Mitgift der Braut und die Bräutigamgeschenke. Bei der einwöchigen Hochzeitsfeier gibt es viele Bräuche, wie dass die Braut kleine Geschenke an die Gäste reicht oder dass die Brautschuhe in ein seidenes Halstuch eingewickelt sind und mit Mandel-Süßigkeiten gefüllt sind. Diese bekommt dann die Person, die der Braut geholfen hat, sich für die Hochzeit herzurichten.