Hochzeitsbrauch - Perlen

Hochzeitsbrauch - Perlen

Perlen bringen hingegen der einen oder anderen Aussage nicht immer Tränen und wenn, könnten das im Bezug auf eine Hochzeit auch sicherlich die Tränen der Freude sein. Auch wenn traurige, menschliche Tränen mit einer Perle gerne einmal im negativen Sinne assoziiert werden, so sollte das nicht immer auch wirklich negativ gesehen werden. Denn meist sind es die Menschen die ein wenig abergläubisch sind, die so über eine Perle denken. Dieser Aberglaube setzt sich schon viele Jahre immer wieder durch.

Die schönsten Hochzeitsbräuche
Buntes Holzmosaik Hochzeitsherz
Fingerabdruck-Leinwand Luftballons steigen lassen
Scherz-Tombola Bräutigam füttern

Die meisten Bräute werden sich bezüglich der Perlen viele gut gemeinte Ratschläge anhören müssen, welche sicherlich nicht immer im Sinne der Braut sind. Denn auch wenn eine Frau die heiratet Perlen liebt, muss sie nicht darauf verzichten, auch dann nicht, wenn ein alter Brauch besagt, dass Perlen zur Hochzeit Tränen in der Ehe bringen werden. Um genau zu sein, gibt es hier die Regel die besagt, dass pro Perle die eine Braut an ihrer Hochzeit trägt, eine Träne in der bevorstehenden Ehe fließen wird.

Allerdings gibt es auch einen Grund warum die Braut Perlen so in Verruf geraten sind. Es gab eine Zeit, zu der die Perlentaucher ganz groß im Geschäft gewesen sind. Allerdings hatten die Taucher nicht immer Glück, wenn sie auf der Suche nach Perlen gewesen sind. Manche von ihnen kehrten niemals zurück, sie hatten einfach unsagbares Pech beim Tauchen gehabt und bezahlten die Perlensuche mit ihrem Leben. Das wiederum bedeutete meist viel Kummer für die Angehörigen und natürlich viele Tränen.

Aber auch die spezifische Form einer echten Perle, sieht einer menschlichen Träne sehr ähnlich, wenn man einmal den Umriss der Perle betrachtet. Nun sind es aber nicht nur die Perlen, sondern soll auch Regen bei der Hochzeit nichts Gutes für das Brautpaar bedeuten. Nun bringen also nicht nur Perlen Hochzeit Unglück, sondern auch ein regnerischer Tag.

Unsere Top 3 Hochzeitsspiele

Hochzeitsherz ausschneiden Hochzeit

Hochzeitsherz ausschneiden

  • Brautpaar schneidet Herz aus Laken
  • Bräutigam trägt Braut in die Zukunft
  • Uralter Hochzeitsbrauch
  • Kurzweilige Aktion für tolle Fotos
mehr Informationen
Fingerabdruck Leinwand Hochzeit

Fingerabdruck Leinwand

  • Hochzeitsgäste verewigen sich
  • Symbol für starke und wachsende Liebe
  • Wunderschönes Gemeinschaftskunstwerk
  • Kreatives Hochzeitsgästebuch
mehr Informationen
Hochzeitsballons steigen lassen

Luftballons steigen lassen

  • Gute Wünsche in den Himmel entsenden
  • Tolle Gemeinschafts - Aktion
  • Wunderschöne Fotomotive
  • Mit Heliumballons ins Eheleben starten
mehr Informationen

Wenn man nun aber einmal überlegt, dass heute keine Perlentaucher mehr unterwegs sein werden und echte Perlen gezüchtet werden, so muss kaum mehr eine Braut das Glück ihrer Ehe fürchten, wenn sie sich für Perlenschmuck Hochzeit entscheidet. Wer aber dennoch nichts dem Zufall überlassen möchte, wenn es um die Perlenkette zur Hochzeit geht, der greift einfach auf künstliche Perlen zurück. Stammt die Braut nun tatsächlich aus einer sehr abergläubischen Familie und möchte dennoch eine Kette mit einer Perle Hochzeit, so bleibt wahrscheinlich die Diskussion mit Oma nicht aus.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die ältere Generation mit ihren gut gemeinten Ratschlägen mit künstlichen Perlen zur Hochzeit zufrieden geben wird. So muss die Braut auf gar keinen Fall auf ihren Brautschmuck Perle verzichten und darf dem ursprünglichen Perle Symbol, wenn es um Perlen bei der Hochzeit geht gerne übergehen.
Wer allerdings nichts dem Zufall überlassen möchte, sollte vielleicht besser doch auf die Perlenkette Hochzeit verzichten und im Sommer heiraten, und zwar dann, wenn kein Regen erwartet wird. Dennoch sollte auch der Verzicht der Perlenkette Brautschmuck und ein tolles Wetter kein Garant dafür sein, dass die Ehe immer rosig sein wird. Sicherlich wird es immer mal einen Konflikt geben, oder eine Situation, die für das Paar nicht einfach sein und vielleicht sogar die eine oder andere Träne hervorrufen wird. Deshalb ist garantiert eine Kette mit einer Perle Hochzeit

Dabei sind es aber nicht nur die Perlen bei der Hochzeit, die eine Perlen Braut am Körper als Schmuck trägt. Denn neben der klassischen Perlenkette finden sich hier einige andere Möglichkeiten, Perlen bei Hochzeit zu integrieren. Als dekoratives Element können sie neben der Braut natürlich auch die Tischdekoration verschönern, die Platzkarten können mit einer edlen Perle versehen sein und natürlich der Blumenschmuck ist in der Regel trotz allem Aberglaube mit Perlen verziert.

Das alles zeigt einfach, dass sich eine Braut auch in der heutigen Zeit zur Perle bekennen sollte und keine Tränen fürchten soll, nur weil sie auf ihren geliebten Schmuck nicht verzichten möchte. Es ist für die glückliche Braut von heute sicherlich davon auszugehen, dass sie dann, wenn die Bräuche zur Silberhochzeit anstehen, oder auch die goldene Hochzeit Traditionen gefeiert werden, sie über den einstigen Aberglauben lachen kann und garantiert wieder Perlenschmuck tragen wird

.

Neben allen Traditionen zur Hochzeit, während der Trauung, der Feier oder auch danach gibt es natürlich auch Bräuche vor der Hochzeit, die stattfinden noch bevor sich das Brautpaar traut.

Besonders beliebt sind hier natürlich alte Hochzeit Traditionen, von denen nicht nur das Brautpaar etwas hat, denn schließlich feiern bei einer Hochzeit tatsächlich alle gerne, die zu der Hochzeitsgesellschaft gehören und das auch schon vorher. Das Kränzen wäre zum Beispiel meist noch vor dem Polterabend und dem Junggesellenabschied einer der ersten Bräuche, die ganz überraschend für das Brautpaar stattfinden. Dabei geht es darum, dass die Nachbarn des zukünftigen Brautpaares einen Türkranz selber herstellen, den die Männer dann vor der Tür des Hauses des Brautpaares aufhängen.

Das soll nicht nur eine gelungene Überraschung für das Brautpaar darstellen und zeigen, dass hier auch die Nachbarschaft an das Paar gedacht hat, sondern soll jeder der an dem Haus vorbeikommt sofort sehen, dass hier demnächst geheiratet wird. Der Kranz wird nämlich schon tatsächlich einige Tage vor der Hochzeit aufgehängt. Dabei ist es dann üblich, dass von dem Brautpaar im Anschluss noch ins Haus eingeladen wird, wo es dann einen Umtrunk auf das Kränzen und natürlich auf die bevorstehende Hochzeit gibt.

Kurze Zeit später wird dann auch schon gepoltert. Durch den Polterabend sollen natürlich böse Geister vertrieben werden, um eine rundum glückliche Ehe für das Brautpaar zu erzielen. Natürlich wird auch nachdem gepoltert wurde noch lange bis in die Nacht hinein gefeiert, gegessen und getrunken. Bleibt nur noch als letzte große Feier vor der Trauung der Junggesellenabschied, den Braut und Bräutigam üblicherweise getrennt voneinander mit ihren besten Freunden feiern.
Hier wird noch einmal alles gegeben, bevor beide Partner letztlich unter der Haube landen und sich die Ehe versprechen. Deshalb darf an diesem Abend ausgelassen gefeiert werden, dabei ist nahezu alles erlaubt, was Spaß macht und amüsiert, außer natürlich seinem zukünftigen Ehepartner untreu zu sein.