Hochzeitsbrauch - Kränze

Kränze

Der Hochzeitsbrauch Kranz aufhängen ist vielen auch als Kränzen bekannt. Das Kranz binden zur Hochzeit ist eine von vielen Traditionen Hochzeit und auch heute noch sehr beliebt. Dabei sind es nicht nur klassisch und traditionell veranlagte Paare, für die ein Türkranz Hochzeit hergestellt wird, sondern überrascht man sehr gerne auch moderne und extravagante Paare mit einem Kranz aus Zweigen. Das soll natürlich nicht ganz uneigennützig sein, denn die Nachbarn, die in der Regel dafür verantwortlich sind, sollen am Ende auch davon profitieren.

Die schönsten Hochzeitsbräuche
Buntes Holzmosaik Hochzeitsherz
Fingerabdruck-Leinwand Luftballons steigen lassen
Scherz-Tombola Bräutigam füttern

Den Hochzeitskranz binden laut traditioneller Hochzeitsbräuche in Deutschland auch heute noch die Nachbarn des Brautpaares. Üblich ist es dabei so, dass die Frauen den Türkranz selber machen und die Männer den dann schon einige Tage vor der Hochzeit vor der Tür des Hauses von dem Brautpaar aufhängen. Das soll dem Brautpaar natürlich wie allen anderen Bräuchen zur Hochzeit Glück bringen und auch allen zeigen, dass hier geheiratet wird. Nach dem Kränze binden bzw. nachdem der Kranz von den Herren der Nachbarschaft erst einmal aufgehängt worden ist, muss das Kranz binden Hochzeit, wie es die deutsche Hochzeitstradition vorsieht natürlich noch gefeiert werden. Das völlig überraschte Brautpaar lädt nämlich nach dieser Aktion zu einem Umtrunk ein. So sollte sich an dieser Stelle das Hochzeit Kränzen für alle lohnen, die sich daran beteiligt haben. Jeder feiert gerne und welcher Anlass zum Feiern könnte schöner sein, als der einer Hochzeit, wenn sich ein junges, einst unbekanntes und fremdes Paar so vertraut ist und sich so liebt und wertschätzt, dass es sich zu diesem großen Schritt entschieden hat und sich vor Gott die Treue verspricht.
Bei den Vorbereitungen für den Kranz Hochzeit, darf gerne ein wenig Kreativität bewiesen werden. Kränze aus Naturmaterialien sind dabei so beliebt wie nie, weil sie wirklich durch ihre Natürlichkeit strahlen und sie diese Materialien meist sogar im eigenen Garten zusammensammeln lassen. Besonders schön sind hier nicht nur wie man es kennt die immergrünen Gewächse, wie etwa der Lebensbaum oder auch der Buchsbaum. Viel mehr wird heute sehr gerne auf rankende Gewächse und Äste zurückgegriffen, aus denen man im Handumdrehen wunderschöne Kränze zaubern kann.
Kränze aus Zweigen sind aber nicht nur für den Hochzeitsbrauch Kränzen wunderschön, sondern bietet es sich darüber hinaus wunderbar an einen solchen Kranz hölzerne Hochzeit anzufertigen. Die hölzerne Hochzeit ist der 5. Hochzeitstag eines Brautpaares und wird bereits von vielen Paaren gerne gefeiert, wenn auch nur im kleinen Rahmen. Aber um das Paar an dieser Stelle zu überraschen, würde sich ein solcher Kranz hervorragend eignen. Aber auch weitere Variationen von dem Hochzeit Kranz sind möglich. Während man ja nun zum Hochzeit Kränzen den grünen Kranz kennt, der meist mit weißen Blüten und Knospen geschmückt wird, gibt es verschieden Jubelhochzeiten, die ebenfalls mit einem Hochzeitskranz einhergehen. Als Sinnbild der Unendlichkeit fertig man den Kranz unter anderem auch als Türkranz goldene Hochzeit an, oder auch als Türkranz Silberhochzeit. Diese Art von Hochzeit Kranz wird natürlich in seiner Form immer ein wenig abgewandelt. Gerade bei den Jubelhochzeiten kennt man es, dass die Kränze oder auch Girlanden mit der entsprechenden Zahl des Jubiläums geschmückt sind. Seit Generationen kennt man inzwischen die silberne 25 oder auch die goldene 50 die in solchen Girlanden hängen. Aber nicht immer nur vor dem Haus des Brautpaares werden diese Kränze aufgehängt, sondern wäre es an dieser Stelle nicht unüblich, dass die Gaststätte oder das Restaurant, wo die Jubelgesellschaft feiert auf diese Art und Weise geschmückt wird um das Brautpaar zu überraschen. So gibt es einen Brauch nach dem anderen und unter dieser Vielzahl gilt es erst einmal für sich selber den richtigen auszusuchen.

Unsere Top 3 Hochzeitsspiele

Hochzeitsherz ausschneiden Hochzeit

Hochzeitsherz ausschneiden

  • Brautpaar schneidet Herz aus Laken
  • Bräutigam trägt Braut in die Zukunft
  • Uralter Hochzeitsbrauch
  • Kurzweilige Aktion für tolle Fotos
mehr Informationen
Fingerabdruck Leinwand Hochzeit

Fingerabdruck Leinwand

  • Hochzeitsgäste verewigen sich
  • Symbol für starke und wachsende Liebe
  • Wunderschönes Gemeinschaftskunstwerk
  • Kreatives Hochzeitsgästebuch
mehr Informationen
Hochzeitsballons steigen lassen

Luftballons steigen lassen

  • Gute Wünsche in den Himmel entsenden
  • Tolle Gemeinschafts - Aktion
  • Wunderschöne Fotomotive
  • Mit Heliumballons ins Eheleben starten
mehr Informationen

Als Brautpaar sucht man sich die Bräuche aber nicht immer selber aus, gerade die Bräuche nach dem Standesamt finden meist überraschend für das Brautpaar statt. Hier handelt es sich in der Regel um kurze, traditionelle Spiele die man stattfinden lässt um das Brautpaar auf ganz besondere Art und Weise zu ehren und zu segnen. Besonders beliebt sind hier Klassiker wie das Luftballonsteigen lassen, das Baumstamm sägen oder auch das Hochzeitherz zum Ausschneiden.
Aber auch werden gerne Blumenkinder mit einbezogen, die für Fruchtbarkeit sorgen sollen oder man wirft mit Reis auf das Brautpaar, was ebenfalls dabei helfen soll, dass dem Brautpaar schon recht bald Nachwuchs bevor steht. Letzteres ist heute allerdings nicht mehr so beliebt, auch wenn sich das Werfen mit Reis weltweit zu einem der bekanntesten Bräuche entwickelt hat. Wenn man aber nun einmal ganz ehrlich ist, wird es wohl keiner wirklich toll finden, wenn man mit Reis beworfen wird. Gerade eine Braut wird es eher weniger begrüßen, wenn sie in ihren Haaren oder Dekolletee Reis hat und den vielleicht nicht sofort los wird, außerdem will niemand Nahrungsmittel verschwenden.
Wo jetzt aber schon einmal die Braut an der Reihe wäre, gibt es natürlich jede Menge Hochzeitsbräuche Braut, bei denen die Braut selber entscheidet, für welchen sie sich entscheidet. Wie wäre es zum Beispiel, wenn man da an ein blaues Strumpfband Hochzeit denkt? Für dieses entscheidet sich die Braut natürlich ganz bewusst dafür oder dagegen. Man verbindet das Strumpfband relativ häufig mit einem weiteren Brauch, der seine Wurzeln in England hat. Bei diesem Brauch trägt die Braut neben dem blauen Strumpfband auch etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Altes und einen Cent in ihren Schuhen. Man kennt diesen Brauch auch namentlich unter : Something old, something new, something borrowed, something blue and a sixpence on her shoe. Das Strumpfband wird aber nun nicht ausschließlich mit diesem Brauch kombiniert, sondern ist das Strumpfband einfach ein neckisches Accessoire, dass für die meisten Bräute dazu gehört, auch wenn es längst nicht mehr wegen seiner Funktionalität eingesetzt wird. Hier zählt einzig und alleine der visuelle Aspekt und vielleicht auch der eine oder andere Brauch wie die Strumpfband Versteigerung. Diese soll sich noch als lukratives Geschäft für das Paar erweisen, denn das begehrte Stück wird gerade von den Herren ordentlich in die Höhe geboten werden, was der Kasse des Brautpaares zugutekommen wird. Bleibt nur noch die Frage, wer sich neben all den Bräuchen um den Blumenschmuck, wie etwa dem Brautstrauß oder auch dem Blumengesteck für Hochzeitsauto kümmern soll.