Hochzeitsbräuche - Christlich

Hochzeitsbräuche - Christlich

Was die Hochzeitsbräuche christlich anbelangt, werden diese zu aller erst davon abhängig gemacht, welcher Glaubensrichtung das Brautpaar angehört. Christliche Brautpaare werden hier in der Regel in Katholiken oder Protestanten unterschieden. Somit unterscheiden sich auch die Bräuche der katholischen und der evangelischen Kirche, wenn hier ein Brautpaar den Bund der Ehe eingehen möchte. Man weiß, dass die Katholiken tatsächlich immer noch sehr konservativ sind, was den Glauben an Gott betrifft. So werden demnach auch die Anlässe wie zum Beispiel die Taufe, die Hochzeit oder auch eine Beerdigung sehr zeremoniell und ein wenig anders gefeiert, wie die evangelische Kirche diese Anlässe feiern würde.

Die schönsten Hochzeitsbräuche
Buntes Holzmosaik Hochzeitsherz
Fingerabdruck-Leinwand Luftballons steigen lassen
Scherz-Tombola Bräutigam füttern

Wenn man hier einmal an eine katholische Hochzeit denkt, gibt es wirklich einige alte, traditionelle Hochzeitsbräuche, die es unbedingt zu beachten gibt. Natürlich muss einer Hochzeit immer ein Aufgebot voran gegangen sein, was bedeutet, dass die Ehe des Paares öffentlich bekannt gemacht werden muss. Früher schon gab es alte Hochzeitsbräuche, nach denen es in der jeweiligen Gemeinde, in der das Paar heiratete, immer einen Aushang gab. Hier war dann öffentlich für jedermann einsehbar, wer wann heiratete. In einigen Gemeinden gibt es diesen offenen Aushang auch immer noch und das nicht nur bei den Katholiken. Auch in vielen protestantischen Gemeinden ist diese alte Tradition noch immer vorhanden. Der Pastor, bzw. Bischof wird das Brautpaar natürlich immer über den weiteren Vorgang, die Bräuche und die Rituale informieren.
Was allerdings bei den verschiedenen Eheformen auffällig ist, ist dass hier Unterschiede gemacht werden, wenn es darum geht, dass sich ein Paar scheiden lassen möchte. Bei einer protestantischen Ehe ist es grundsätzlich möglich, die Ehe scheiden zu lassen. Bei einer katholischen Ehe ist das hingegen nicht möglich. Das Eheversprechen, das sich Braut und Bräutigam hier geben zählt ein Leben lang und kann nicht geschieden werden. Es wäre allerdings möglich, dass die Ehe des Paares annulliert wird. Hierfür müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen vorliegen, denn ohne weiteres ist es nicht möglich, eine Ehe zu annullieren. Die wichtigste Voraussetzung hierfür wäre, dass das Brautpaar nach der Trauung noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Wenn das der Fall ist, wäre es möglich, die Ehe zu annullieren. Andernfalls könnte es schwierig werden, eine Ehe wieder aufzulösen, wenn man dem katholischen Glauben angehört.

Unsere Top 3 Hochzeitsspiele

Hochzeitsherz ausschneiden Hochzeit

Hochzeitsherz ausschneiden

  • Brautpaar schneidet Herz aus Laken
  • Bräutigam trägt Braut in die Zukunft
  • Uralter Hochzeitsbrauch
  • Kurzweilige Aktion für tolle Fotos
mehr Informationen
Fingerabdruck Leinwand Hochzeit

Fingerabdruck Leinwand

  • Hochzeitsgäste verewigen sich
  • Symbol für starke und wachsende Liebe
  • Wunderschönes Gemeinschaftskunstwerk
  • Kreatives Hochzeitsgästebuch
mehr Informationen
Hochzeitsballons steigen lassen

Luftballons steigen lassen

  • Gute Wünsche in den Himmel entsenden
  • Tolle Gemeinschafts - Aktion
  • Wunderschöne Fotomotive
  • Mit Heliumballons ins Eheleben starten
mehr Informationen

Ein weiteres sehr wichtiges Element der katholischen Kirche wären die Hochzeitskerzen. Traukerzen sind dort ein wichtiger Bestandteil einer Trauung, schmücken den kirchlichen Altar und sind deshalb auch als Altarkerzen bekannt. Die Traukerze ist sicherlich eine der wichtigsten und ältesten Rituale, die in einer Kirche vollzogen werden. Früher ging man schlichtweg davon aus, das mit dem Rauch der von der Kerze ausgeht die Wünsche des Brautpaares in den Himmel steigen und sich dort erfüllen würden. Schon an dem Rauch der aus der Kerze steigt, konnte man erkennen, ob sich die Wünsche erfüllen würden oder nicht. Bereits vor dem Christentum war es laut Erzählungen so, dass Tiere als Opfergaben angezündet worden sind. Man sollte auch hier an der Bildung des Qualmes erkennen können, um was für eine Ehe es sich handelt bzw. in welche Richtung das Ganze gehen würde. Das Wichtigste sollte dabei aber immer sein, dass die Wünsche des Brautpaares erhört und erfüllt werden. So gibt es die eine oder andere Geschichte um die Traukerze. Natürlich kann man davon ausgehen, dass es nicht unbedingt ausschlaggebend ist, welche Art von Rauch die Brautkerze produziert. Ist ein Teil des Brautpaares allerdings abergläubisch, oder sind es sogar beide, wird hier sicherlich ganz viel Wert auf den Rauch der Kerze Hochzeit gelegt und deren Hochzeitskerze Bedeutung.
Nun ist es aber so, dass sich das Brautpaar im Vorweg natürlich Gedanken darüber machen sollte, ob sie die Hochzeitskerze selbst gestalten möchten, oder aber die Hochzeitskerze kaufen wollen. Möchte man die Hochzeitskerze nicht selber gestalten, sondern entscheidet sich dazu, die Hochzeitskerzen kaufen zu wollen, ist das überhaupt kein Problem. Sicherlich möchte man, wenn es um so etwas Wichtiges und rituelles wie die Kerzen Hochzeit geht, nichts dem Zufall überlassen. Die Hochzeitskerze sollte möglichst perfekt sein und den Vorstellungen exakt entsprechen. Wer dabei nicht über die nötige Fingerfertigkeit oder auch Kreativität verfügt und wirklich die Hochzeitskerzen modern haben möchte, hat die Möglichkeit, Hochzeitskerzen online zu erwerben. Aber nicht nur der Erwerb über das Internet ist denkbar einfach, sondern ist einfach auch die Auswahl an den Hochzeit Kerzen gigantisch. Ob die Hochzeitskerze lila, weiß oder rot ist, spielt keine Rolle. Im Handumdrehen lässt sich über das Internet die eigene und ganz persönliche Hochzeitskerze gestalten, ohne das man hier seine eigene Fingerfertigkeit unter Beweis stellen muss.
Die Hochzeitskerzen stellen neben allen anderen Dingen die zu einer rituellen Trauung gehören natürlich immer nur einen Baustein von vielen dar. Alle einzelnen Komponenten machen die Hochzeit zu einem gelungen Ganzen. Dabei haben sich gerade die Kerzen nicht nur nach all den Jahren hier in Deutschland durchgesetzt, sondern sind zum Beispiel auch in Österreich die Hochzeitskerzen Wien immer noch besonders hoch im Kurs, wenn ein junges Brautpaar den Bund der Ehe eingehen und „Ja“ zueinander sagen möchte. Einmal abgesehen von der Symbolik die eine Hochzeitskerze mit sich bringt, gehören Kerzen einfach immer dazu. Sie verströmen eine schöne Atmosphäre, warmes Licht, Romantik und Gemütlichkeit. Genau aus diesem Grund sind die Kerzen nicht nur so wichtig, dass man sie zur Trauung, zur Hochzeitsfeier oder auch zu anderen romantischen Anlässen einsetzt, sondern geht der Wunsch nach einer wunderschönen leuchtenden Kerze noch viel weiter.
Wenn man einmal an ein Hochzeitspaar denkt, dass nach 50 Jahren immer noch zusammen ist, sollte das wirklich ein Grund zur Freude sein. Bei der goldenen Hochzeit wird noch einmal so richtig gefeiert und gejubelt. Das Paar hat soviel miteinander erlebt und viele harte und leichte Situation gemeinsam durchlebt. Kerzen zur goldenen Hochzeit sind deshalb ein absolutes Muss, um dem Brautpaar hier noch einmal eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen. Schließlich sind Hochzeitsbräuche und etwaige Traditionen die man so zu einer goldenen Hochzeit kennt nicht alles, sondern geht es in erster Linie um das Gefühl, wie sich Braut und Bräutigam noch immer gegenüberstehen. Hier darf es natürlich noch einmal romantisch werden. Wer allerdings noch auf der Suche nach einem geeigneten Brauch ist, könnte sich über Youtube Hochzeitsbräuche bildlich noch ein paar Anregungen holen, wie ein geplanter Brauch in der Praxis aussehen könnte.